20.04.17

Freiburger Stadtbau passt ab 1. Juni 2017 die Mieten von 1.800 Wohnungen an

Mietanpassungen von durchschnittlich 60 Cent / m² Wohnfläche

Freiburg, 20. April 2017. Die Freiburger Stadtbau GmbH (FSB) überprüft fortlaufend die Miethöhen ihres Wohnungsbestandes. Im Jahr 2017 wird das Unternehmen in einem ersten Schritt für rund 1.800 frei finanzierte Wohnungen eine Anpassung der monatlichen Kaltmiete vornehmen. Die Mietanpassungen betreffen Wohnungen in den Stadtteilen Brühl-Beurbarung, Stühlinger und Weingarten sowie Wohnungen aus dem Streubesitz der FSB. Die durchschnittliche Erhöhung der Kaltmieten liegt bei ca. 60 Cent / m² Wohnfläche und ca. 38 Euro pro Wohnung. Bei allen Wohnungen liegt die letzte Anpassung mindestens drei Jahre zurück.

Pressemitteilung