Direkt zum Inhalt

Für unsere Mieter_innen

Unser soziales Engagement zeigt sich schon heute vor allen Dingen dort, wo unsere Mieter_innen leben. Neben der Schaffung und Erhaltung von bezahlbarem Wohnraum nehmen wir als Freiburger Stadtbau (FSB) seit mehr als 100 Jahren vielfache soziale und integrative Aufgaben wahr: Wir entwickeln lebenswerte Quartiere, engagieren uns für nachhaltiges Bauen und die Schaffung barrierefreien Wohnraums. Zudem bieten wir unseren Mieter_innen bedarfsgerechte Service- und Beratungsleistungen und arbeiten eng mit dem FSB-Mieter_innenbeirat zusammen, der als Bindeglied im Dialog mit unserer Mieter_innenschaft steht. Für den Austausch, in dem individuelle Interessen von Mieter_innen wie auch Interessenlagen der gesamten Mieter_innenschaft und der Allgemeinheit erörtert werden, nutzen und stärken wir unterschiedliche Formate wie Sanierungs- und Beiratsgremien bei laufenden Projekten, Informationsveranstaltungen für Mieter_innen und die Kommunikation mit dem Mieter_innenbeirat. 
 

BERATUNG VOR ORT

Mit unserem Beratungsangebot gehen wir weit über den üblichen Service eines Wohnungsbauunternehmens hinaus. Wir beantworten in den Mieter_innenbüros die vielen Fragen des täglichen Lebens rund um das Mietverhältnis und bieten seit vielen Jahren auch eine kostenfreie Beratung bei Mietschulden an. Zudem unterstützen wir unsere Mieter_innen beim Beantragen des FSB-Sozialbonus, beim Finden einer barrierefreien Wohnung oder bei einem gewünschten Wohnungstausch. Unsere Mitarbeitenden in den Mieter_innenbüros stehen hier gerne mit Rat und Tat zur Seite.
Das aktuelle Angebot an Beratungsleistungen erweitern wir mit zusätzlicher sozialer Beratung und dem Hilfsdienst "Nachbarschaft-PLUS" erweitern. Schwerpunkt dabei sind unter anderem: 

  • Förderung des nachbarschaftlichen Engagements
  • Beratung bei Nachbarschaftskonflikten und Vermittlung an Schlichtungs- und Schiedsstellen
  • Unterstützende Beratung und Vermittlung zu staatlichen und kommunalen Unterstützungsleistungen, zu Ansprechpartner_innen in der Senior_innen- und Pflegeberatung
     

FSB-SOZIALBONUS UND -KENNZAHL

Mit dem Konzept "FSB 2030 – Mehr Wohnen. Faire Mieten. Für Freiburg." wurden der FSB-Sozialbonus und die FSB-Kennzahl als Garanten für dauerhaft bezahlbares Wohnen bei der Freiburger Stadtbau festgelegt.
Der FSB-Sozialbonus bietet erstmalig die Möglichkeit, die individuelle Lebenssituation der Mieter_innen bei der Mietpreisgestaltung zu berücksichtigen. Der Beschluss des Freiburger Gemeinderates entlastet damit die Haushalte, die in freifinanzierten FSB-Mietwohnungen leben, über ein niedriges Einkommen verfügen und deren Wohnkosten nicht staatlich übernommen werden. Bei einer Mietanpassung darf die Netto-Kaltmiete deshalb nicht mehr als 30 Prozent des jeweiligen Haushaltseinkommens betragen. Für Mieter_innen in öffentlich geförderten Wohnungen gilt bereits eine besonders günstige Miete.
Die FSB-Kennzahl garantiert, dass die durchschnittliche Miete der FSB-Wohnungen um 25 Prozent unterhalb der durchschnittlichen ortsüblichen Vergleichsmiete der Stadt Freiburg liegt (auf Basis des aktuellen Mietspiegels).
 

BARRIEREFREIER WOHNRAUM

Unsere Gesellschaft wird älter und es entstehen weitergehende Anforderungen, die wir gerne berücksichtigen. Wir bauen Wohnungen, die für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen zugänglich sind. Zusammen mit dem Behindertenbeirat der Stadt Freiburg, der kommunalen Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der Stadt Freiburg und dem Dezernat III haben wir einen Maßnahmenkatalog "Barrierefreies Bauen" erarbeitet. Er definiert verbindliche Standards für den Wohnungsneubau der Freiburger Stadtbau, die über den gesetzlichen Standard hinaus gehen. Diese werden bei allen künftigen Planungen umgesetzt. 26 Prozent aller FSB-Wohnungen sind aktuell barrierefrei zugänglich (Stand 2021). In den kommenden zehn Jahren wollen wir diese Quote auf 40 Prozent erhöhen.
 

UNTERSTÜTZUNG IN ALLEN LEBENSLAGEN

Wir geben wohnungslosen und geflüchteten Menschen ein Zuhause. In der jüngeren Vergangenheit haben wir unter anderem das Wohnheim für Wohnungslose in der Tullastraße und das Wohnheim für Geflüchtete in der Bergäckerstraße fertiggestellt. Aber auch in unserem Bestand finden wir Wohnungs-Lösungen für Menschen in besonderen Lebenslagen, natürlich in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Freiburg.

Lebensqualität in den Quartieren


STÄRKUNG DER NACHBARSCHAFT

Wir fördern das Zusammenleben unserer Mieter_innen. So veranstalten wir beispielweise Malworkshops oder Pflanzaktionen. So fördern wir nachbarschaftliches Engagement und das Gemeinschaftsgefühl. Denn: Ein lebenswertes Wohnumfeld entsteht dort, wo Menschen sich wohlfühlen. Außerdem stellen wir als Freiburger Stadtbau den Bewohner_innen Räume zur Verfügung, in denen gemeinsam gefeiert, gekocht, gebastelt, gespielt oder Sport gemacht werden kann. Und auch für die Kleinsten ist gesorgt: Neue Projekte planen wir mit Kitas, Kindergärten und natürlich Spielplätzen. 

WOHNUNGEN SANIEREN 

Verbesserung der Lebensqualität für unsere Mieter_innen, Erhalt der Gebäudesubstanz, Optimierung der Energieeffizienz und Verschönerung des Wohnumfeldes sind für uns als Freiburger Stadtbau die Schwerpunkte unseres Handelns. So verbessern wir das Wohnumfeld und verleihen auch historischen Wohngebäuden einen modernen Wohnstandard, von dem unsere Mieter_innen langfristig profitieren.

FSB-WOHNUNGSTAUSCH

Seit einigen Jahren gibt es bei der Freiburger Stadtbau ein Programm zum Wohnungstausch, um bedarfsgerechten Wohnraum zu schaffen. Ergänzt wird es durch ein zusätzliches Pilotprojekt in einigen Quartieren. Ziel ist es, Mieter_innen auf Wunsch den Umzug von einer größeren in eine kleinere Wohnung innerhalb des FSB-Bestandes zu ermöglichen.  

HAUS- UND INTEGRATIONSSERVICE

Zur Stärkung der Quartiere und des sozialen Miteinanders in der nachbarschaftlichen Gemeinschaft habne wir den Haus- und Integrationsservice eingeführt. Er kümmert sich schnell und unkompliziert um Fragen und Anliegen der Bewohner_innen. In einigen Wohnanlagen in Weingarten und im Stühlinger haben wir Hausmeisterdienste etabliert, die für Gebäude und Außenanlagen Sorge tragen.  Diesen Haus- und Integrationsservice werden wir in den kommenden Jahren weiter ausbauen und erweitern. 

GRÜNANLAGEN UND FREIFLÄCHEN PFLEGEN

Die Pflege unserer Anlagen wird durch das Engagement unserer Mitarbeiter_innen im Team Bau & Garten ergänzt. Die von uns betriebenen Spielplätze erfahren eine individuelle Pflege und werden von einem TÜV-geprüften Mitarbeiter kontrolliert und instandgesetzt. 

ENERGIE EINSPAREN  

Unsere neuen Wohnhäuser werden im Effizienzhaus-Standard 55 gebaut. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel unserer Mieter_innen. Mit diesem Energiestandard überschreiten wir das gesetzlich geforderte Maß und unterstützen die Stadt Freiburg in der Erreichung ihrer Klimaziele. Ein Baustein dieser Entwicklung ist z. B. die 2017 erbaute Wärmeinsel in Haslach, die ein ganzes Wohnquartier mit Wärme versorgt.
Gleichzeitig bieten wir unseren Mieter_innen mit Photovoltaikanlagen Mieterstrommodelle, die die Energiekosten senken. Mit der Sanierung alter Wohnungen im Bestand und dem Bau von Wohnungen in Holzbauweise reduzieren wir die CO2-Emissionen. Ab dem Jahr 2030 wird die FSB so eine jährliche CO2-Ersparnis von 3000 Tonnen pro Jahr erreichen.

MOBILITÄTSKONZEPTE

Mit einem Mobilitätskonzept für neue Quartiere wird der Bedarf an Stellplätzen reduziert. Diese werden individuell dem Quartier und seinen Erfordernissen angepasst.  Auf diese Weise entstehen zusätzliche Fahrradstellflächen und Carsharing-Angebote mit E-Lademöglichkeiten.   

ELEKTROMOBILITÄT

Wir stellen den Fuhrpark des FSB-Verbundes auf nachhaltige Mobilität um. Neue Fahrzeuge haben einen Elektroantrieb und werden mit Ökostrom aufgeladen. Tiefgaragen in neuen Quartieren werden mit E-Ladepunkten vorgerüstet, die bei Bedarf eingerichtet werden können.

Freiburger Stadtbau Verbund


Am Karlsplatz 2
79098 Freiburg i. Brsg.

0761 2105-0

www.freiburger-stadtbau.de

Kontaktformular
Notdienst

Impressum
Datenschutz

Mieter_innenbüros


Mieter_innenbüro Haslach
Laubenweg 1, 79115 Freiburg
0761 2105-720

Mieter_innenbüro Nordstadt
Tennenbacherstraße 37, 79106 Freiburg
0761 2105-700

Mieter_innenbüro Stühlinger
Wannerstraße 26b, 79106 Freiburg
0761 2105-730

Mieter_innenbüro Weingarten
Binzengrün 28, 79114 Freiburg
0761 2105-740